EN
Gratis Versand ab 99 € (DE/AT)
100 Tage Rücksendung & kostenloser Umtausch
Garantie
EN Kostenlose Hotline (DE/AT): 0800 370 22 22
Motocross & Enduro - Ölwechsel

Motocross & Enduro - Ölwechsel

Motocros & Enduro - Ölwechsel

Motocross & Enduro Ölwechsel - Wir zeigen Dir, wie es geht!


Der regelmäßige Motoröl-Wechsel ist ein absolutes Muss für jedes Motocross- und Enduro-Bike. Damit Dein Motor möglichst verschleißarm arbeiten kann, solltest Du zusätzlich regelmäßig den Ölfilter wechseln. Mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst Du den Service selbst durchführen und ersparst Dir teure Werkstattbesuche.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Ein paar Hinweise vorneweg

  1. Benutze unbedingt das richtige Motorenöl. Die typenspezifischen Vorgaben (Viskosität, optimale Bretriebstemperatur, etc.) findest Du in Deinem Handbuch. Wenn Du es nicht zur Hand hast, kannst Du Dich auch gerne an unseren Kundensupport wenden. Dort wirst Du was passende Öle & Schmiermittel angeht gut beraten!
  2. Beim Motorenöl solltest Du nicht sparen. Es gibt viele verschiedene Hersteller, jedoch ist Öl nicht gleich Öl, nur weil es die gleiche SAE-Klasse besitzt. Wir empfehlen Dir daher auf namhafte Hersteller zu setzen. Diese verfügen häufig über Entwicklungserfahrungen aus dem Rennsport und können eine Performance garantieren, die den Anforderungen moderner Offroad-Motoren gerecht wird.
  3. Wie oft solltest Du Deinen Ölwechsel durchführen? Lieber zu oft als zu selten. Auch hier gilt wieder: spare nicht an der falschen Seite. Ein Motorschaden kommt Dich definitiv teurer zu stehen als ein Ölwechsel zu viel.
Hinweis: Im Video zeigen wir Dir, wie Du das Öl an einem 4-Takt-Bike wechselst. Grundsätzlich kannst Du die gezeigten Schritte auch bei Zweitaktern anwenden. Beachte jedoch unbedingt, dass Zweitakter "getrennt" geschmiert werden und dass Du für den Ölwechsel in spezielles 2-Takt-Getriebeöl verwenden musst. Der Brennraum wird beim Zweitakter gesondert über die Zugabe von Zweitakt-Öl zum Benzin geschmiert.

Das hast Du gelesen? Dann kann es jetzt los gehen mit dem Ölwechsel!

1. Vorbereitung




2. Altöl ablassen




3. Einfüllen des neuen Motoröls





Noch ein Hinweis zum Abschluss: Auch ein regelmäßiger Ölwechsel verliert seinen Wert, wenn das Motorrad nicht warmgefahren wird. Damit das neue Öl seine Funktion optimal erfüllen kann, muss es die Betriebstemperatur erreicht haben. Achte unbedingt darauf, wenn Dir Dein Bike am Herzen liegt!

Falls Dir unser MX- & Enduro-Video gefallen hat, dann lass gerne einen Like da und abonniere unseren YouTube-Kanal. Hier erhältst Du regelmäßig wertvolle Tipps aus der MX-& MTB-Welt.



In diesem Sinne bleibt nur noch zu sagen: Ride on!

Dein Maciag Offroad Team

> Alle Technik-Tipps findest Du hier